Urnenbeisetzung

Anonyme Bestattung

Steht für namenlose Bestattung bei der an dem Grab kein Namenschild oder Grabstein versehen wird. Bei einer anonymen Bestattung wird an der Beisetzungsstelle auf Wunsch des Verstorbenen auf jeglichen Namenshinweis verzichtet. Auf Friedhöfen finden sich deshalb gelegentlich anonyme Grabfelder. Eine anonyme Bestattung ist zudem die günstigste Form der Bestattung. Durch den Wegfall des Sterbegeldes und steigender Lebenshaltungskosten entscheiden sich immer mehr Menschen für eine anonyme Bestattung.

Die Urnenbeisetzung

Die Graburne ist seit Jahrhunderten ein Objekt künstlerischen Gestaltungswillens. Dabei sind oft die zeitgemäßen Stilformen durch ihre Auftraggeber aufgegriffen worden. Typische Materialien sind verzinktes Blech, Bronzeguss, Holz oder Naturwerkstein. Für Naturwerkstein sind hauptsächlich dichte, also relativ witterungsbeständige Materialien in Anwendung, weil die aufwändig gestalteten Urnen stets sichtbar aufgestellt sind. Typische Gesteine sind Sandsteine, Serpentinite, Marmore und Granite.

Wir organisieren für Sie auf allen Friedhöfen die Urnenbeisetzung.

– Urnenreihengrab
– Urnenwahlgrab
– Anonymes Urnengrab oder Kissensteingrab
– Verstreuung auf einer Streuwiese